Markt-Rückblick-USA vom Montag

Kursliste

TECHTITEL FÜHREN DIE ERHOLUNG AN

Dank Trumps Kommentaren zu China konnten US-Aktien heute zulegen


Die US-Aktien stiegen heute dank der Kommentare von Präsident Donald Trump. Er meinte, China wolle weiter über den Handel verhandeln. Demgegenüber berichten einige chinesische Medien, dass beide Nationen nicht so in Gespächen sind, wie der Präsident es beschrieben hatte. Die Technologiewerte verzeichneten dennoch eine breite Rally, wobei das Schwergewicht Apple (AAPL) am meisten zulegte.

Der Dow, der S&P und der Nasdaq konnten solide Gewinne verbuchen und damit einen Teil der Verluste aus dem massiven Ausverkauf am Freitag wettmachen.

Der Dow Jones Industrial Average (DJI – 25.898,83) schloss mit 269,9 Punkten oder 1,1%, wobei alle 30 Blue Chips im positiven Bereich schlossen. Der Zuwachs von Nike (NKE) von 2,3% war der beste im ganzen Aktienkorb.

Der S&P 500 Index (SPX – 2.878,38) legte um 31,3 Punkte oder 1,1% zu, während der Nasdaq Composite (IXIC – 7.853,74) 102 Punkte oder 1,3% zulegte.

Der Cboe Volatility Index (VIX – 19,32) fiel um 0,6 Punkte oder 2,8%.

Markt-Rückblick-USA vom Freitag

Kursliste

DER DOW AM FREITAG IM STURZFLUG NACH TUMPS ANWEISUNG FÜR UNTERNEHMEN, BEZIEHUNGEN MIT CHINA ZU BEGRABEN

Apple-Aktien am Tagesende die Verlierer im DOW

Es war eine wilde Handelssitzung für US-Aktien. Die Händler reagierten frühzeitig auf die jüngsten Vergeltungsmaßnahmen für Zölle aus China. So sah sich Präsident Donald Trump dazu genötigt, amerikanischen Unternehmen dazu aufzufordern, “eine Alternative zu China” zu finden. Hohe Verluste von Technologietiteln wie Apple (AAPL) und Intel (INTC) haben den Dow infolgedessen in den Keller geschickt, während auch S&P und Nasdaq darunter litten.

Dies alles geschah inmitten des Jackson Hole-Symposiums, auf dem Fed-Vorsitzender Jerome Powell sagte, die Zentralbank werde die Geldpolitik nutzen, um die wirtschaftliche Expansion voranzutreiben, räumte jedoch ein, dass der Streit zwischen den USA und China eine “neue Herausforderung” sei.


Der Dow Jones Industrial Average (DJI – 25.628,90) verlor 623,3 Punkte oder 2,4%. Die AAPL-Aktie verzeichnete das größte Minus von 4,6% gegenüber den 29 Dow-Aktien, die auch mit Verlusten schlossen. Boeing (BA) war der einzige Blue Chip, der mit einem Plus von 0,5% zulegte. Mit dem heutigen Verlust fiel der Dow für die Woche in die roten Zahlen und schloss um 1% tiefer.

Der S&P 500 Index (SPX – 2.847,11) verlor 75,8 Punkte oder 2,6%, während der Nasdaq Composite (IXIC – 7.751,77) 239,6 Punkte oder 3% verlor. Der SPX gab im Wochenverlauf um 1,5% nach, während der Nasdaq aufgrund schwerer Verluste bei FAANG- und Chipaktien um 1,8% nachgab.

Der Cboe Volatility Index (VIX – 19,87) stieg um 3,2 Punkte oder 19,1% und lag damit um 7,6% über dem Schlusskurs vom letzten Freitag.


Markt-Rückblick-USA vom Donnerstag

Die US-Amerikanischen Aktien schneiden vor Powell’s Rede am Freitag mit gemischten Ergebnissen ab.

Heute bewegten sich die Aktien auf beiden Seiten des Vortageskurses. Besonders Boeings Gewinne halfen aber dem Dow in positive Gefilde.

Angesichts der erwarteten Rede des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell, der morgen sprechen wird, gaben mehrere regionale Fed-Präsidenten an, im Moment keine Notwendigkeit für weitere Zinssenkungen zu sehen. Händler reagierten auch auf eine weitere kurze Umkehr der Ertragskurve und enttäuschende Produktionsdaten.

Der Dow Jones Industrial Average (DJI – 26.252,24) verlor tagsüber mehr als 100 Punkte, erzielte aber einen Gewinn von 49,5 Punkten oder 0,2%. Die Hälfte der 30 Aktien des Dow schloss höher, angeführt von der 4,2-prozentigen Boing (BA) Aktie. Die UnitedHealth Group (UNH) war mit einem Minus von 3,1% der größte Verlierer.

Der S&P 500 Index (SPX – 2.922,95) verlor 1,5 Punkte oder 0,05%, während der Nasdaq Composite (IXIC – 7.991,39) 28,8 Punkte oder 0,4% abgab .

Der Cboe Volatility Index (VIX – 16,68) stieg um 0,9 Punkte oder 5,6%.

 

Markt-Rückblick-USA vom Mittwoch

Kursliste

Der Dow verzeichnete heute einen starken Aufwärtstrend und machte die gestrigen und ein wenig mehr Verluste wieder wett. Getrieben von den beeindruckenden Gewinnen von Lowe’s (LOW) und Target (TGT), glänzte besonders der Einzelhandelssektor.

Die Anleger verfolgten auch die aktuellen Wirtschaftsdaten, einschließlich der positiven Verkaufszahlen für Eigenheime und das Protokolls der Fed vom Juli. Das Protokoll indes lieferte den Finanzmärkten keine klaren neuen Signale.
Von der Zentralbank wurde die Haltung bekräftigt, dass die Zinssenkung eine “Anpassung in der Mitte des Zyklus” und kein Teil eines “vorgegebenen Kurses” sei.

Der Dow Jones Industrial Average (DJI – 26.202,73) erreichte 240,3 Punkte oder 0,9%, wobei jeder Blue Chip höher schloss – mit Ausnahme von Walmart (WMT), der trotz des Rückenwinds im Einzelhandelssektor um 0,02% fiel. Der beste der 29 Dow-Gewinner war Nike (NKE) mit einem Plus von 2,7%.

Der S & P 500 Index (SPX – 2.924,43) stieg um 23,9 Punkte oder 0,8%, während der Nasdaq Composite (IXIC – 8.020,21) 71,6 Punkte oder 0,9% zulegte .

Der Cboe Volatility Index (VIX – 15,80) fiel um 1,7 Punkte oder 9,7%.

 

 

Markt-Rückblick-USA vom Dienstag

Kursliste

Die US-Aktienindizes konnten am heutigen Dienstag den positiven Start in den Tag nicht nutzen.

Die US-Aktien machten heute eine Verschnaufpause und beendeten die jüngste Erfolgsrally für den Dow und seine Indexkollegen. Für den Dow und den S&P hat der heutige Pullback eine dreitägige Gewinnserie abgelöst.
Auch die Nasdaq konnte sich dem negativen Umfeld nicht entziehen. Tech- und Finanzwerte zählten zu den größten Verlierern des Tages.

Eine starke Ertragsentwicklung des Blue Chips Home Depot (HD), machte ihn zum Tagesgewinner. Heute rückten die Rezessionsängste, vor dem mit Spannung erwarteten Protokoll der morgigen Fed-Sitzung, wieder in den Vordergrund.

Der Dow Jones Industrial Average (DJI – 25.962,44) beendete seine Sitzung in der Nähe des Tiefststandes und fiel um 173,4 Punkte oder 0,7%. Home Depot setzte sich an die Spitze der drei Dow-Gewinner mit einem Anstieg von 4,4%, während Dow (DOW) der schlechteste der 27 Verlierer war und 5,4% abgab.

Der S&P 500 Index (SPX – 2.900,51) verlor 23,1 Punkte oder 0,8%, während der Nasdaq Composite (IXIC – 7.948,56) 54,3 Punkte oder 0,7% verlor.

Der Cboe Volatility Index (VIX – 17,50) stieg um 0,6 Punkte oder 3,7%.