Markt-Rückblick-USA vom Donnerstag

Die US-Amerikanischen Aktien schneiden vor Powell’s Rede am Freitag mit gemischten Ergebnissen ab.

Heute bewegten sich die Aktien auf beiden Seiten des Vortageskurses. Besonders Boeings Gewinne halfen aber dem Dow in positive Gefilde.

Angesichts der erwarteten Rede des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell, der morgen sprechen wird, gaben mehrere regionale Fed-Präsidenten an, im Moment keine Notwendigkeit für weitere Zinssenkungen zu sehen. Händler reagierten auch auf eine weitere kurze Umkehr der Ertragskurve und enttäuschende Produktionsdaten.

Der Dow Jones Industrial Average (DJI – 26.252,24) verlor tagsüber mehr als 100 Punkte, erzielte aber einen Gewinn von 49,5 Punkten oder 0,2%. Die Hälfte der 30 Aktien des Dow schloss höher, angeführt von der 4,2-prozentigen Boing (BA) Aktie. Die UnitedHealth Group (UNH) war mit einem Minus von 3,1% der größte Verlierer.

Der S&P 500 Index (SPX – 2.922,95) verlor 1,5 Punkte oder 0,05%, während der Nasdaq Composite (IXIC – 7.991,39) 28,8 Punkte oder 0,4% abgab .

Der Cboe Volatility Index (VIX – 16,68) stieg um 0,9 Punkte oder 5,6%.