Lohnen 2 Cent Ersparnis beim Spritkauf?

Benzinpreis

Die Benzinpreise sind täglichen Schwankungen unterlegen. Die Spanne kann dabei durchaus einige Cent/Liter betragen.

Als ich letztens getankt habe und eine Stunde später der Preis 2 Cent billiger war, habe ich mir gedacht, dass musst du dir mal genauer ansehen. Das werde ich heute also mal tun.

Also ich fahre einen jetzt so in Verruf geratenen Diesel. An dem Tag habe ich für 60 Euro getankt. Das hat bei 1,24 Euro/Liter für 48,3 Liter im Tank gereicht. Die 48,3 Liter hätten bei 1,22 Euro/Liter also 58,93 Euro gekostet. Direkte Ersparnis sind demzufolge 1,07 Euro. In Prozenten wären das 1,6.

Von der Sache her hört sich das nicht berühmt an. Also kaum der Rede wert? Rechnet man aber weiter, wird man schon überrascht.

Bei einer Fahrleistung von 20.000 Kilometern/Jahr reicht der Tank ca. 15 Tage. Rechnet man jetzt nach der Formel

>> Jahreszins = Sparprozente * (365 / n) <<

die Ersparnis aufs Jahr hoch, erhält man folgende Werte.

Die 1,6% * (365 / 15) = 1,6% * 24,33 ergeben also 38,9% aufs Jahr gerechnet. Das wäre für eine Kapitalanlage schon eine ordentliche Rendite.

So betrachtet ärgern mich die zwei Cent, die ich mehr bezahlt habe doch sehr. Als Konsequenz werde ich nun die Apps, die es zum Thema Tanken gibt, intensiver nutzen. Eine Webseite mit Daten, die vom Bundeskartellamt übermittelt werden ist zum Beispiel http://www.tank-app.de. Hier kann man jederzeit die aktuellen Preise ermitteln.

Für Handys stehen eine Menge Apps zur Verfügung. Da hat man die Preise jederzeit am Mann.

Wer jetzt kilometerweit wegen den zwei Cent fahren will sollte bedenken, nach guten 10 Kilometer ist der eine Euro aufgebraucht. Sinn macht also nur, Tankstellen auf der täglichen Fahrstrecke beobachten, um so den günstigsten Zeitpunkt ermitteln.