Mit Dividendenstars langfristig zum Erfolg

Dividende

Wer sich als Langfristinvestor versteht kommt um “Dividendenstars” nicht herum. Schön ist es auch, wenn diese Dividendentitel kostengünstig zu erwerben ist. Jetzt wo das neue Jahr begonnen hat, sollte man sich schon einmal in Position bringen. Das scheinen heute viele Anleger auch zu tun. Der DAX legt zwischenzeitlich um über 3 Prozent zu.

Im vergangenen Jahr mussten manche Aktien Abschläge von bis zu 50% Prozent hinnehmen. Auch Qualitätsaktien waren davon betroffen. Wenn diese jetzt mit einen ordentlichen Rabatt “eingesammelt” wurden, kann es zu einem ordentlichen Turbo für das Depot werden. Durch den niedrigeren Kurs steigt auch die Dividendenrendite, denn bei der im März beginnenden Dividendensaison wird es Kursbedingt kaum Kürzungen bei der absoluten Dividendenhöhe geben.

Die aktuelle Dividendenrendite zeigt an, mit welchem Prozentanteil das Aktieninvestment jährlich „verzinst“ wird, wenn zum aktuellen Aktienkurs gekauft wird und mindestens die aktuell beschlossene Dividende ausgezahlt wird. In den Jahren der Nullzins-Politik kommt meist eine beachtliche Rendite dabei heraus. Dividenden gelten bereits seit einigen Jahren als die „neuen Zinsen“.

Hohe und kontinuierlich gezahlte Dividenden gelten als Zeichen für die Stabilität eines Unternehmens. Bei Dividendenstars, die uns über Jahre hinweg mit steigendem Betrag der Dividende erfreuen, kann es passieren, dass der Anleger irgendwann sein eingesetztes Kapital jedes Jahr mit der Dividende zurück erhält.

Den aktuellen Prognosen zufolge werden die DAX Unternehmen ab März eine Rekordsumme von rund 35 Mrd. Euro ausschütten. Dass bedeutet eine Steigerung um 11% gegenüber dem Vorjahr. In den letzten fünf Jahren konnte die Dividenden um 25% gesteigert werden, denn 2013 lag die Ausschüttungssumme der 30 DAX-Unternehmen “nur” bei rund 28 Mrd. Euro.

Die Zahlen zeigen, dass trotz schwankender Kurse die Gewinne guter Unternehmen davon unberührt bleiben. So kann man mit Ruhe und Geduld ordentliche Erträge erzielen.