Über mich

Ich befasse mich schon seid der großen Neuen-Markt-Blase mit dem Thema Börse. Das wie wohl jeder, der mal so reinschnuppert, mit mal mehr und mal weniger Erfolg.
Leider ist es mir in über zehn Jahren nicht gelungen ein ansehnliches Depot aufzubauen. Nach einigen Erfolgen stellten sich schnell auch die Misserfolge ein. Leider liegt es in der Natur der Sache, dass die Misserfolge meist heftiger auf das Depot durchschlagen.

So habe ich mich mit den Börsen-Basics beschäftigt, mir eine blaue Nase beim Traden geholt und auch sonst immer mehr Wissen angehäuft – theoretisch wie praktisch.
All diese Arbeit hat sich leider nicht in großen Ergebnissen widergespiegelt. Wie ich jetzt weis, geht das aber auch den vielen ?hoch bezahlten? Analysten so, denn wenn man den Erfolg ihrer Vorhersagen im Nachhinein betrachtet, kommen die wenigsten auf über 60% richtiger Einschätzungen zur Entwicklung einzelner Werte.

Dabei hätte ich es mir so einfach machen können – 10000 Euro im Januar 2004 in ein Indexzertifikat auf den MSCI-World angelegt und ich hätte 70% Prozent mehr auf dem Depot. Einmal gekauft und 7 Prozent pro Jahr ist doch eine ansehnliche Verzinsung. Welche Festgeldanlage hätte das geboten? Hätte ich das Geld in der schlechten Börsenzeit 2008 bis Mitte 2009 aus der Börse abgezogen und auf ein Tagesgeldkonto geparkt und im Juni 2009 wieder angelegt, hätte ich die 10000€ schon mehr als verdoppelt. Das wären im Durchschnitt 12% Rendite pro Jahr.

Ja! So einfach kann Börse sein! In 10 Jahren zwei Mal ein Zertifikat gekauft und zwei Mal verkauf – 120 Prozent realisierter Gewinn!

Was soll dann diese Seite?
Natürlich kann man dieses “System” noch verfeinern und mehr Prozente herausholen. Es gibt in den großen Trendphasen immer wieder kleine Rücksetzer, die man nicht unbedingt mitmachen muss. Dann sind das alles nur historische Betrachtungen, die jetzt in “Echtzeit” in einem Musterdepot erlebbar gemacht werden sollen. Geplant ist neben dem MSCI-World auch noch den DAX in das Depot mit einzubinden, damit es nicht ganz so “langweilig” im Depot ist. Beim DAX gibt es zudem auch die Möglichkeit bei fallenden Kursen Geld zu verdienen. Hätten wir das im MSCI-Word-Beispiel in der Pause 2008-2009 gekonnt, wäre die durchschnittliche Rendite schon bei 18% pro Jahr.

Diese Seite soll also den Erfolg dieses Systems belegbar machen. Nebenbei soll vor allem meine eigene Disziplin in Sachen Systemtreue verbessert werden. Die Öffentlichkeit so zu sagen als Kontrollelement. Dabei werden ich mein Wissen nach und nach auch gern der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen. Und eventuell entsteht hier ja auch eine Art Selbsthilfegruppe-Geldanlage.

Wünschen wir uns Erfolg!